impf-report Ausgabe Nr. 30/31, Mai/Juni 2007
 

Inhalt dieser Ausgabe:

Ärztliche Erklärung zur empfohlenen Impfung
(Seite 2)

Macht die FSME-Impfung Sinn?
Eine Orientierungshilfe für Ihre individuelle Impfentscheidung
von Hans U. P. Tolzin (Seite 4 - 11)
Für einen Großteil der Ärzteschaft, für die Behörden und die Medien ist der Fall klar: Jedermann und -frau in den sogenannten FSME-Risikogebieten sollte sich unbedingt gegen FSME impfen lassen. Doch eine Impfung ist ein nicht unerheblicher Eingriff in die körperlichen Abläufe und das offiziell angegebene Erkrankungsrisiko ist je nach Alter und Wohn- bzw. Aufenthaltsort unterschiedlich. Zumindest eine flüchtige Plausibilitätsprüfung, ob diese Impfung in unserem individuellen Fall Sinn macht, wäre also angebracht. Um einige der Kriterien, die für eine derartigen Plausibilitätsprüfung von Bedeutung sein könnten, geht es im nachfolgenden Artikel.

FSME und Borreliose – suchen wir die Ursachen am falschen Ort?
von Dr.-Ing. Joachim-F. Grätz (Seite 12 - 18)
Was tut ein gewissenhafter klassischer Homöopath, wenn Patienten mit einer FSME- oder Borreliose-Diagnose zu ihm kommen? Im Gegensatz zu den meisten schulmedizinischen Kollegen wird er in der Regel die Krankheitsgeschichte unter Berücksichtigung aller denkbaren Einflußfaktoren sorgfältig aufnehmen, um aus Tausenden von verschiedenen homöopathischen Mitteln das für diesen individuellen Fall passende herauszufinden. Dass das Ergebnis die offizielle Hypothese von der Krankheitsursache ein ums andere Mal auf den Kopf stellt, zeigt der nachfolgende Auszug aus dem neuesten Buch des bekannten Homöopathen Joachim-F. Grätz. Der Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Autors.

Die naturheilkundliche Behandlung der Borreliose
von Dieter Berweiler, Heilpraktiker, Stuttgart (Seite 19 - 22)
Obwohl die Borreliose eine ebenso schwere Erkrankung ist wie FSME und sogar wesentlich häufiger auftritt, ist sie in der Bevölkerung weitaus weniger bekannt als FSME. Denn gegen Borreliose gibt es (noch) keine Impfung. Nach Ansicht der Schulmedizin ist ein spezifisches Bakterium die alleinige Ursache dieser Krankheit und die Gabe von Antibiotika die einzig mögliche Behandlung. Im Gegensatz zu dieser selbst aufgelegten Einschränkung kennt die Naturheilkunde durchaus effektive Methoden zur Vermeidung und Heilung von Borreliose.

Zeckenbiss – Prophylaxe und Behandlung mit Hilfe der Homöopathie
von Angelika Wolf, klassische Homöopathin (Seite 23 - 24)
Während die Behörden die Angst vor Zecken und Zeckenbissen schüren und gleichzeitig propagieren, die Impfung sei der einzige wirksame Schutz vor einer Erkrankung an FSME und Antibiotika das einzig wirksame Medikament bei Borreliose, kennt die klassische Homöopathie eine ganze Reihe von Mitteln, die bei der Vorsorge und Behandlung von Zeckenbissen zur Anwendung kommen können.

Die FSME-Impfung
Eine Stellungnahme der „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.“
Dr. med. Martin Hirte, München (Seite 25 - 31)
Selbst wenn man davon ausgeht, dass die Infektionsgefahr durch Zeckenbiss entsprechend den offiziellen Verlautbarungen real ist und die Zeckenimpfstoffe in der Lage sind, diese Infektionen zu verhindern, zeigt eine sorgfältige Analyse der einschlägigen Publikationen, dass selbst in den sogenannten Risikogebieten eine individuelle Nutzen-Risiko-Abwägung nicht unbedingt zu Gunsten des Impfens ausfallen muss. Nachfolgend eine für die „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.“ verfasste Stellungnahme des bekannten Münchner Kinderarztes Dr. Martin Hirte. Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Autors. Den Originaltext mit allen Quellenangaben finden Sie auf http://www.individuelle-impfentscheidung.de

Todesfälle in den USA: Tödliche Krebsimpfung?
von Hans U. P. Tolzin (Seite 32 - 33)
Nachdem mit dem neuen Krebsimpfstoff GARDASIL der bisher teuerste Impfstoff aller Zeiten in den USA ein knappes Jahr auf dem Markt ist und in vielen US-Bundesstaaten Elternverbände einen erbitterten Widerstand gegen die geplante Pflichtimpfung aller Mädchen führen, erreicht die Auseinandersetzung um den umstrittenen Impfstoff mit der Meldung von drei Todesfällen einen neuen Höhepunkt.

Wortlaut der Petition zur Krebsimpfung und Stellungnahme des Petitionsausschusses
(Seite 33 - 35)
Siehe auch: http://www.impfkritik.de/petitionen/gardasil.htm

Ein Jahr Informationsfreiheitsgesetz – das Ende aller Impfgeheimnisse?
Dokumentation Teil II
(Seite 35 - 37)

Die wichtigsten Veranstaltungen  (Seite 38)

Adressen & Links (Seite 38)


Download für Abonnenten

Diese Ausgabe bestellen   

 
 

Volltextsuche

impf-report Probeheft

Testen Sie jetzt den impf-report mit einem Gratis Probeheft!

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Service

    Impfen von A bis Z

    Aktuelle Preisliste


Impressum