impf-report Ausgabe Nr. 124/125, III+IV/2019

Die Impfpflicht kommt!
Gutachten, Auswege, Widerstand
(Doppel-Ausgabe!)
Abbildung der Titelseite
Lieferbar ab 15. Febr. 2020


Editorial

Herrenberg, den 27. Januar 2020

Liebe Leser,

jeden Moment kann nun das Masernschutzgesetz (MSG) im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Damit wäre dann das Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen, und ab dann sind Verfassungsbeschwerden durch Betroffene möglich.

Die Strategien des Widerstands sind unterschiedlich. Die Vereine IFI/ÄIIE setzen auf Klasse statt Masse und wollen nur einige ausgewählte Familien bei ihren Verfassungsbeschwerden intensiv juristisch begleiten.

Meine eigene Strategie lautet: „Masse ist die einzige Klasse“, und es sollten so viele Verfassungsbeschwerden eingereicht werden, wie nur irgend möglich.

Alle Argumente, die mir wichtig erscheinen, habe ich in einem eigenen Gutachten zusammengefasst, so dass man sich auf dieses bei der eigenen Verfassungsbeschwerde beziehen kann. Dieses Gutachten finden Sie ab Seite 5.

Wer sich und seine Kinder nicht impfen lassen will, wird in vielen Fällen eine ärztliche Ausnahmebescheinigung benötigen. Um das Suchen nach Kontraindikationen zu vereinfachen, haben wir in dieser Ausgabe die kommentierten und mit einem Glossar versehenen
Fachinfos der vier aktuellen Masern-Impfstoffe komplett abgedruckt (ab Seite 36).

Neueste Meldungen der Mainstream-Presse wollen uns weismachen, dass die Masern das Immungedächtnis zerstören. Das ist Unsinn, wie eine Harvard-Immunologin belegt (ab Seite 68).

Die Hintergründe der angeblichen tödlichen Masern-Epidemie in Samoa können Sie ab Seite 113 nachlesen.

Sie wollen aktiv werden und auf Ihre Bundestags-Abgeordneten zugehen? Worauf es bei solchen Gesprächen ankommt, erfahren Sie ab Seite 86.

Sie wollen sich darüber hinaus an der Aktion „Sei einer von Tausend – und verändere die Welt“ beteiligen? Wie das geht, erfahren Sie ab Seite 96.

Der Verein AGBUG hat insgesamt 50 verschiedene Impfstoffe auf enthaltene Elemente mit Allergie-Potenzial untersuchen lassen. Das Ergebnis finden Sie ab Seite 103.

Bemerkenswert: Die Liste der impfkritischen Elternstammtische ist inzwischen auf 200 Einträge angewachsen (ab Seite 120).

Das 13. Stuttgarter Impfsymposium naht und könnte das wichtigste aller bisherigen Impfsymposien werden. Alle Daten ab Seite 125.

Ich hoffe, diese Ausgabe ist für Sie und Ihre Familie eine Unterstützung.

Weitere Infos werden in den kommenden Ausgaben folgen.

Herzliche Grüße
Ihr
Hans U. P. Tolzin


Inhalt dieser Ausgabe

Empfehlungen
Seite 2

Editorial
Seite 3

Inhaltsverzeichnis
Seite 4

Das impf-report-Gutachten zum Masernschutzgesetz
von Hans U. P. Tolzin, Medizin-Journalist
Seite 5
Am 14. November 2019 verabschiedete der Deutsche Bundestag das „Masernschutzgesetz“: Ab 1. März 2020 werden damit mehrere Grundrechte unmittelbar eingeschränkt. Die Praxis zeigt, dass es sehr schwierig ist, für ein Gutachten zum Masernschutzgesetz unabhängige Experten zu gewinnen, die sowohl medizinische als auch juristische Fachkenntnisse mitbringen – und die zudem bereit und auch in der Lage sind, sich dem Thema einer Masernimpfpflicht unvoreingenommen und in seiner ganzen Komplexität zu nähern. Angesichts dieses Mangels sah sich der Verfasser dieses Gutachtens veranlasst, seine eigene Expertise einzubringen. Er hat sich seine Fachkenntnis innerhalb von 20 Jahren im Eigenstudium angeeignet. Eine aktualisierte Version dieses Gutachtens wird zunächst
allen Abonnenten und Käufern, später auch der Öffentlichkeit, zum Download zur Verfügung gestellt. Anforderungen bitte an: redaktion@impf-report.de.

Masernimpfung: Was Sie beim Lesen von Produktinformationen beachten sollten
Seite 36
Was in den Produktinformationen an möglichen Nebenwirkungen, Kontraindikationen und Wechselwirkungen beschrieben wird, ist quasi von der Zulassungsbehörde mit dem Siegel „geprüft und akzeptiert“ versehen. Ein geringer Trost für diejenigen, die solche Folgen konkret erleiden müssen. Würden Patienten und Eltern die Beipackzettel und Fachinformationen vor jeder Impfung in Ruhe durchlesen und konsequent alle offenen Fragen mit ihrem Arzt klären, bliebe vermutlich unzähligen Menschen viel Leid erspart. Auf den folgenden Seiten finden Sie deshalb die kompletten Fachinformationen der vier derzeit verfügbaren Impfstoffe mit Masernkomponente und danach ein Glossar mit Worterklärungen: Bitte klären Sie jedes Wort, dass Sie nicht verstehen!

Was nicht in der Fachinformation steht
Seite 67
Schätzungen zufolge sind etwa 15 % aller Deutschen gegen Nickel allergisch – das, wie ein Labor für uns feststellte, in allen verfügbaren Masernimpfstoffen in Spuren enthalten ist. Können Allergiker das getrost ignorieren? Die meisten Impfexperten stehen auf dem Standpunkt, dass der Nickelgehalt harmlos ist, solange niemand das Gegenteil beweisen kann. Nachfolgend eine Übersicht über alle in Masernimpfstoffen labortechnisch nachweisbaren Elemente.

Faktencheck: Zerstören die Masern das Immungedächtnis?
von Hans U. P. Tolzin
Seite 68
Wenn es nach den deutschen Leitmedien und Gesundheitsbehörden geht, sollen wir die Masern noch viel mehr fürchten als bisher schon. Eine neue Studie soll helfen, den Widerstand gegen die kritisierte Impfpflicht zu brechen. Es begann am 31. Oktober
2019, also einen Tag vor der offiziellen Veröffentlichung einer wissenschaftlichen Arbeit, die bestens geeignet zu sein scheint, eine neue Welle der Panikmache vor den Masern auszulösen.

Masern und Immunität
von Dr. Tetyana Obukhanych
Seite 69
Unterdrücken die Masern unser Immunsystem durch Immun-Amnesie, also Gedächtnisverlust des Immunsystems? Lassen Sie uns die Fakten prüfen.

Angebliche Masern-Todesfälle:
Was nicht in der Zeitung steht
von Hans U. P. Tolzin
Seite 74
Anfang Mai 2019 machten mehrere angebliche Masern-Todesfälle von Erwachsenen von sich reden. Doch die Berichterstattung war merkwürdig einseitig. Haben etwa alle Journalisten Angst, Gesundheitsminister Spahn in die Quere zu kommen? Lesen Sie nachstehend einige Aspekte, die in einer ausgewogenen Berichterstattung berücksichtigt werden müssten.

In Australien machen Lobbyisten mächtig Druck auf Impfkritiker
von Hans U. P. Tolzin
Seite 75
In Australien gibt es nur in einigen Bundesstaaten eine Impfpflicht, jedoch droht der Entzug von staatlichen Zuschüssen für die Familie. Die Speerspitze der Pharma-Lobbyisten ist ein Berufsverband. Doch auch die Meldungen, die von alternativen Medien im Zusammenhang mit Impfungen verbreitet werden, sind nicht immer korrekt.

Stellungnahme der DGUHT e. V. zur Impfpflicht
Dr. Claus Scheingraber, Vorstandsmitglied der DGUHT e.V., Arbeitskreisleiter für Physikalische Umweltbelastungen.
Seite 76
Die „Deutsche Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie“ spricht sich in einer Online-Stellungnahme sehr deutlich gegen eine Impfpflicht aus. Nachfolgend der Text der Stellungnahme.

ÄIIE: Begründung für Impfpflicht basiert auf Unwahrheiten
Seite 77
Der Ärzteverband "Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V." (ÄIIE) nimmt in einem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn Stellung zum geplanten Masernschutzgesetz. Nachfolgend ein Auszug aus dem Gesamt-Dokument (vom 28. Mai 2019).

Ethikrat ist gegen Impfpflicht, findet aber Massenimpfungen toll
von Hans U. P. Tolzin
Seite 78
Der Deutsche Ethikrat hat sich jetzt klar gegen eine Impfpflicht ausgesprochen. Allerdings ist die Begründung wachsweich und der moralische Anspruch dieses Rates durchaus fragwürdig.

Das Scharlach-Wunder
von Hans U. P. Tolzin
Seite 79
Manchmal passieren eben doch noch Wunder, und wir bemerken es nicht einmal. Zum Beispiel das wundersame Verschwinden von Scharlach als tödliche Kinderkrankheit. Und das ganz ohne Impfungen. Wie gesagt - ein Wunder! Welche „Engel“ hatten hier wohl ihre Hand
im Spiel...?

Augen zu und durch? Herdenimmunität ist nur eine Illusion!
von Hans U. P. Tolzin
Seite 80
Dass die Erreichung der sogenannten Herdenimmunität oder gar die Ausrottung der Masern mit den verfügbaren Impfstoffen gar nicht möglich ist, auch nicht über eine gesetzliche Impfpflicht, kann jeder medizinische Laie, der die Grundrechenarten beherrscht, nachvollziehen. Denn das zentrale Problem der Herdenimmunität – falls es so etwas wirklich gibt – sind nicht die Ungeimpften, sondern die Impfversager, also jene Geimpften, die keinen Antikörpertiter entwickeln. Doch die Losung von Gesundheitsminister Jens Spahn lautet: „Augen zu und durch!“ – selbst wenn dabei unsere Grundrechte mit Füßen getreten werden.

Patientendaten: Den Bock zum Gärtner gemacht
transparency.de
Seite 82
Die Auslieferung der Bevölkerung an die globalen Konzerne läuft derzeit auf Hochtouren: Gesundheitsminister Spahn hat jetzt einen Pharma-Lobbyisten zum Herrn aller Patientendaten ernannt. Nachfolgend eine Pressemitteilung von Transparency Deutschland vom 18.
Juni 2019.

Ist die deutsche Impfkritik-Szene gespalten?
von Hans U. P. Tolzin
Seite 83
Mit dem Masernschutzgesetz (MSG) werden Eltern und medizinische Berufe noch mehr als bisher unter Druck gesetzt. Gleichzeitig befürchten viele Impf-Lobbyisten, dass durch eine Impfpflicht der Widerstand in der Bevölkerung wachsen könnte und sind allein deshalb dagegen. Ein Teil der impfkritischen Szene unter der Führung des impfkritischen Ärzteverbandes „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“ (ÄIIE) scheint sich zumindest dem Anschein nach dieser Argumentation anzuschließen, während große Teile der impfkritische Elternbewegung weiterhin die entscheidenden Grundsatzfragen zur Sinnhaftigkeit der Masernimpfung stellen. Die unterschiedliche Vorgehensweise hat u. a. auch erhebliche Auswirkungen auf die öffentliche Argumentation und die Strategien des Widerstands gegen ein ungeliebtes Gesetz.

Worauf es bei Gesprächen mit Abgeordneten ankommt
von Hans U. P. Tolzin
Seite 86
Stellen Sie sich vor, in ganz Deutschland würden tausend impfkritische Eltern regelmäßig ihre Bundestags-Abgeordneten besuchen und mit berechtigten Fragen und Fakten zur Impfpolitik konfrontieren. Glauben Sie wirklich, das bliebe auf Dauer ohne Auswirkungen auf die Entscheidungen des Bundestages? Zahlreiche Impfstammtische haben bereits vor Monaten damit begonnen, Termine im Rahmen der Bürgersprechstunden wahrzunehmen. Warum das jeder kann und worauf es bei einem Gespräch mit einem Abgeordneten ankommt, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

In 10 Schritten zur legalen Befreiung von der Impfpflicht
von Hans U. P. Tolzin
Seite 93
Das Masernschutzgesetz (MSG) basiert auf der Hypothese, dass die Masernimpfung alternativlos, wirksam und sicher sei. Bei genauerer Betrachtung ist keine dieser drei Säulen der Impfpflicht tragfähig. Im Gegenteil verursacht die Impfung bei einer unbekannten Anzahl von Menschen schwere Nebenwirkungen oder sogar dauerhafte Impfschäden. Dafür gibt es jeweils individuelle Gründe, die weder von den Herstellern noch von den zuständigen Behörden erforscht werden. Deshalb müssen Eltern und Betroffenen selbst aktiv werden, wenn sie die riskante Impfung vermeiden wollen.

Sei einer von Tausend und verändere die Welt!
So kannst Du Deine Grundrechte verteidigen
von Hans U. P. Tolzin
Seite 96
Die schlechte Botschaft zuerst: Die Freie Impfentscheidung fällt uns nicht einfach so in den Schoß und wenn wir glauben, andere würden sie für uns erkämpfen, werden wir vermutlich am Ende enttäuscht werden. Doch die gute Botschaft ist, dass es gar nicht so viele Menschen mit ein bisschen Zivilcourage und Mut braucht, um selbst in einer Gesellschaft von 82 Millionen Menschen etwas zu bewegen. Die gute Botschaft ist außerdem, dass jeder etwas beitragen kann. Darauf setzt die Kampagne „Sei einer von Tausend“. Mach doch mit! Genau auf Dich haben wir gewartet!

Impfpflicht: Freie Schulen wehren sich gegen Denunziations-Auftrag
von Hans U. P. Tolzin
Seite 102
Der Bundesverband der Freien Alternativschulen wehrt sich in einer Stellungnahme dagegen, dass ihre Schulleiter im Rahmen der Impfpflicht dazu verdonnert werden, den Impfstatus ihrer Schüler zu prüfen und weiterzumelden. Dies sei alleinige Aufgabe der Gesundheitsämter.

Achtung Allergiker: Was ist in Impfstoffen wirklich drin?
von Hans U. P. Tolzin
Seite 103
Seit Januar 2017 hat der Verein AGBUG viermal Impfstoffproben an das Micro Trace Labor zur Feststellung von enthaltenen Metallen eingeschickt. Insgesamt wurden 52 Impfstoffproben von 50 verschiedenen Impfstoffen untersucht. Möglicherweise ist dies weltweit sogar das erste Mal, dass Impfstoffe auf Spuren von potenziell toxischen und allergenen Metallen und Elementen untersucht wurden. Eine Aufgabe, die eigentlich den Zulassungsbehörden zukommt!

Unterschlägt das PEI bewusst Todesfälle nach Masernimpfung?
von Hans U. P. Tolzin
Seite 112
Gemeldete Todesfälle nach Impfungen werden von der zuständigen Bundesbehörde PEI regelmäßig bagatellisiert. Nun entdeckte ein Leser, dass insgesamt 10 Todesfälle nach Masernimpfung regelrecht in der Datenbank versteckt waren.

Hintergründe des Masernausbruchs in Samoa
von Hans U. P. Tolzin
Seite 113
Will man den angeblichen Qualitätsmedien Glauben schenken, dann geht die tödliche Masern-Epidemie in Samoa auf Kosten von radikalen Impfgegnern. Doch die Fakten sprechen eine ganz andere Sprache.

Nebenwirkungen bei jedem zweiten PRIORIX-Geimpften?
von Hans U. P. Tolzin
Seite 115
„Frage: Hat Gesundheitsminister Jens Spahn etwas gegen Kinder? Antwort: Ja, MMR-Impfstoffe.“ Diese etwas zynisch klingendes Zitat hat leider einen realen Hintergrund.

Menschliche DNA in PRIORIX-TETRA
von Hans U. P. Tolzin
Seite 116
Italienische Wissenschaftler stellten im MMRV-Vierfachimpfstoff PRIORIX TETRA von GSK künstlich veränderte DNA eines abgetriebenen männlichen Fetus fest. Die DNA könne zu Mutationen und zu Autoimmunerkrankungen führen.

Mein Kind wurde ohne meine Einwilligung geimpft – was tun?
von Hans U. P. Tolzin.
Seite 117
Wenn ein Arzt Ihr Kind impft, ohne Ihre Einwilligung eingeholt zu haben, können Sie sich dagegen wehren. Hier erfahren Sie wie.

Masern: Wichtige Info für Eltern immungeschwächter Kinder
von Hans U. P. Tolzin
Seite 117
Die kommende Masernimpfpflicht soll unter anderem auch immungeschwächte Personen, die nicht geimpft werden dürfen, indirekt schützen. Doch der Schuss könnte dramatisch nach hinten losgehen.

Sonstige Meldungen rund ums Impfen
Seite 118

Impfkritische Gesprächskreise und Stammtische
Seite 120

Adressen, Links, Veranstaltungshinweise
Seite 124

13. Stuttgarter Impfsymposium 23.-24. Mai 2020
Seite 125



Direkt bestellen:
Druckversion per Post (€ 19,80 plus Versand - ca. 3-10 Tage Lieferzeit!)
PDF-Version zum Download (€ 16,99)
Übersicht über alle erschienenen Ausgaben


Volltextsuche

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impressum