impf-report Ausgabe Nr. 122, I/2019

Impfen wie Mutter Natur!
Mikronährstoffe Teil 1
Abbildung der Titelseite


Editorial

Herrenberg, der 27. April 2019

Liebe Leser,

das Immunsystem des Menschen ist bereits perfekt und benötigt keine Verbesserungsversuche industrieabhängiger Wissenschaftler. Alles, was es braucht, sind die Mikronährstoffe, die uns Mutter Natur so großzügig zur Verfügung stellt.  Ein Geschenk, das wir nur annehmen müssen. Ich erwische mich derzeit immer wieder bei der Frage: Warum nur habe ich diese Serie über Mikronährstoffe nicht schon vor 14 Jahren begonnen? Offensichtlich war ich damals noch zu sehr damit beschäftigt,  mir selbst volle Klarheit über die Impfthematik zu verschaffen.

Mir ist in den letzten Wochen besonders stark aufgefallen, wie gehässig die Fanatiker unter den Impf- und Impfpflicht-Befürwortern im Internet und den Medien eine regelrechte Jagd auf alle veranstalten, die dem allein selig machenden Anspruch der Pharmaindustrie in Frage stellen. Was sie gemeinsam haben, ist ein geradezu zwanghafter und irrationaler Materialismus: Die Idee, dass z. B. das Immunsystem bereits perfekt sein könnte, ist ihnen u. a. deshalb zuwider, weil das mit einer rein zufälligen Evolution nur schwer vereinbar ist.
Jeder Hinweis, dass unser Bewusstsein etwas anderes sein könnte als nur ein zufälliges Abfallprodukt einer Drüse namens „Gehirn“, kollidiert mit ihrem sehr restriktiven Weltbild. Zu diesem Weltbild gehört auch, dass wir angeblich unseren Genen völlig ausgeliefert sind und das Gesetz des Stärkeren das vorherrschende Prinzip der Natur ist. Siehe dazu auch das ganz fantastische Buch „Spontane Evolution“ von Bruce Lipton und Steve Bhaerman.

Das Gesetz des Stärkeren und der kompromisslose Karriere-Drang zur Spitze der Macht-Pyramide kollidiert außerdem mit der Idee, durch Kooperation, Interessenausgleich und maximale individuelle Freiheiten dem Gemeinwohl und damit dem allgemeinen Glück zu dienen. Wie sich dagegen der Raubtier-Kapitalismus der Pharma-Industrie auswirkt, kann man täglich an unserem Gesundheitssystem beobachten. Das Dogma des Materialismus ist dabei keineswegs rational. Seine Zwanghaftigkeit entsteht, so meine Hypothese, aus schmerzhaften und deshalb verdrängten Gefühlen. Etwas mehr dazu auch in diesem Heft.

Die zwanghaften Materialisten befinden sich derzeit auf einem sehr erfolgreichen Marsch durch die Institutionen und sind kurz davor, in unserer Gesellschaft die absolute Macht an sich zu reißen.

Inwieweit meine neuen Erkenntnisse helfen können, den Impfwahn zu stoppen, weiß ich noch nicht. Ob wir wollen oder nicht, die zwanghaften Materialisten werden uns mit ihrer Aggressivität dazu zwingen, entschiedener als bisher aktiv gegenzuhalten und Stellung gegen die Götzen „Zufall“ und „Materie“ zu beziehen.

Herzliche Grüße
Ihr
Hans U. P. Tolzin


Inhalt dieser Ausgabe

Empfehlungen
Seite 2

Editorial
Seite 3

Inhaltsverzeichnis
Seite 4

Hoppla, unser Immunsystem ist ja bereits perfekt!  
Hans U. P. Tolzin
Seite 5

Den Impfungen liegt die Vorstellung zugrunde, dass unser Immunsystem fehlerbehaftet und deshalb ein menschliches Eingreifen mit Produkten der Pharmaindustrie notwendig ist. Doch die Fixierung der Impfexperten auf die Vermehrung der sogenannten Antikörper* hat spätestens mit der Entdeckung und Erforschung des sogenannten zellulären Immunsystems ihre Berechtigung verloren. Die Hauptlast der Immunabwehr leisten demnach gar nicht die Antikörper, sondern z. B. die Makrophagen* und andere Immunzellen. Das Zusammenspiel zwischen zellulärem und humoralem* Immunsystem funktioniert insbesondere während der Schwangerschaft und nach der Geburt perfekt. Mutter Natur stellt dazu alle notwendigen „Impfungen“ in Form von Mikronährstoffen zur Verfügung. Wir müssen sie nur annehmen.

Die verborgenen Motive hinter dem Impf-Mobbing
von Hans U. P. Tolzin
Seite 9
Das Immunsystem ist bei einem sich gesund entwickelnden Kind bereits perfekt – wenn es nicht durch Gifte gestört, durch einen Mangel an Mikronährstoffen behindert oder durch psychosomatische Einflüsse irritiert wird. Und doch betreiben Wissenschaftler, Politiker und zunehmend auch die Medien einen geradezu fanatischen Feldzug gegen jeden Zweifler einer rigorosen Durchimpfungspolitik, und das bis in den allerletzten Winkel unseres Landes. Was genau treibt eigentlich diese Menschen an, die mit dem Finger auf uns zeigen? Das Sprichwort sagt: „Wenn Du mit dem Finger auf Andere zeigst, zeigen immer drei Finger auch auf Dich.“ Ist es nur die Angst vor sozialer Ausgrenzung oder dem Ende der eigenen Karriere oder gibt es weitere, tiefer liegende Motive? Ein Diskussionsbeitrag.

TITELTHEMEN:

Nicht nur gut zu den Augen: Vitamin A
von Maud Weigel, www.vita-heisst-leben.de

Seite 16
In Ägypten wusste man schon vor 3.500 Jahren, dass viele Augenkrankheiten mit Hühnerleber, Aalfett und Lebertran geheilt werden können. Erkrankungen der Augen sind immer dort weit verbreitet, wo sich Menschen fettarm mit Magermilch und Margarine, anstatt mit Vollmilch und Butter ernähren. Dieses Vitamin kommt zwar nur in tierischen Produkten vor, aber viele Pflanzen enthalten Carotine (Provitamin A), welche in einem gesunden Darm in Vitamin A aufgespaltet werden können. Heute wissen wir, dass es ohne Vitamin A keine gesunde Schleimhaut und damit kein gesundes Immunsystem geben kann.

Sind schwere Masernverläufe auf Vitamin-A-Mangel zurückzuführen?
von Hans U. P. Tolzin
Seite 20
Dass eine ausreichende Versorgung mit Vitamin A einen deutlichen Einfluss auf den Verlauf der Masern nehmen kann, ist seit 1932 durch eine Studie bekannt, die ihrer Zeit weit voraus war. Seit Jahrzehnten mahnt nun die WHO die weltweiten Gesundheitsbehörden, bei Vorsorge und Behandlung von schweren Masernverläufen auf hoch dosierte Vitamin-A-Gaben zu setzen. Doch beim Robert-Koch-Institut (RKI), der deutschen Seuchenbehörde, und der am RKI angesiedelten Ständigen Impfkommission (STIKO) stößt die WHO damit auf taube Ohren.

Vitamin A: Eine entscheidende Rolle für das Immunsystem
von Hans U. P. Tolzin
Seite 25
Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin A ist laut einer ganzen Reihe von wissenschaftlichen Publikationen bei den Masern durchaus mitentscheidend für die Schwere des Krankheitsverlaufs. Die Frage ist: Betrifft das nur die Masern – oder auch andere Infektionskrankheiten? Welche Rolle spielt Vitamin A überhaupt in unserem Organismus und für das Immunsystem? Mit den richtigen  Suchbegriffen gibt uns Pubmed, die wichtigste medizinische Datenbank, bereitwillig Auskunft.

Das Geheimnis des vollen Korns
von Maud Weigel
Seite 27
Thiamin ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex. Die Entdeckung dieses Vitamins wird dem niederländischen Arzt Christiaan Eijkman zugeschrieben. Er fand 1897 heraus, dass auch Hühner an der seit dem 17. Jahrhundert bekannten Menschenkrankheit Beriberi erkranken, wenn sie mit weißem Reis gefüttert werden. Er bemerkte ebenfalls, dass die Krankheitssymptome wieder verschwinden, wenn die Hühner den ganzen Reis (mit Silberhäutchen) oder Reiskleie bekommen. Auf einen Mangel an Vitamin B1 beruhende Erkrankungen sind typische Zivilisationserscheinungen.

Vitamin B1 und das Immunsystem
von Hans U. P. Tolzin
Seite 30
Die Erforschung der Rolle von Vitamin B1 steckt noch in den Kinderschuhen. Eine spezielle Publikation geht jedoch ausführlich auf die Rolle von B1 bei der Signalübertragung innerhalb des Immunsystems ein. Demnach ist das Vitamin für das Funktionieren des Immunsystems unentbehrlich.

Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
von Bert Ehgartner, Medizin-Journalist
Seite 31
Zwang anstelle informierter Entscheidungsfindung. Propaganda statt objektiver Aufbereitung von Fakten. Ein aktuelles Beispiel für Journalismus in seiner feigsten und dümmsten Variante.

Kritik an den Impfpflicht-Plänen ist im Bayerischen Fernsehen unerwünscht
von Hans U. P. Tolzin
Seite 37
Am 17. April war ich beim Bayerischen Fernsehen in der Talk-Runde „Münchner Runde“ eingeladen. Thema: Die angedachte Impfpflicht gegen Masern. Teilnehmer: Dreieinhalb Impfpflicht-Fanatiker, eine zaghafte Impfpflicht-Gegnerin und ein „Impfgegner“ – ich. Wer eine informative Pro-und-Kontra-Sendung erwartet hatte, wurde schwer enttäuscht: Da hieß es nämlich letztlich fünf gegen einen. Die Durchsetzung einer Impfpflicht ist offenbar für das Bayerische Fernsehen Pflichtprogramm. Was ist nur los mit unseren Medien?

Reaktionen zur Sendung „Talk im Hangar-7“
Redaktion
Seite 39
Bereits am 6. Sept. 2018 war Hans Tolzin zur Talk-Show „Talk im Hangar-7“ des österreichischen Privatsenders ServusTV eingeladen. Die Diskussion hatte eine etwas andere Dynamik als bei der Münchner Runde, da Pro und Kontra mit jeweils zwei Gästen vertreten waren. aber durch die Moderation und die offensichtliche Aggressivität der impfbefürwortenden Seite  wurde es zu einer sehr einseitigen Sendung. Wie zu erwarten war?

Was sind die wahren Motive der Impfpflicht-Einpeitscher?
von Hans U. P. Tolzin
Seite 41
Mit völlig hanebüchenen Argumenten von sogenannten Experten wird derzeit eine systematische Masern-Panikmache betrieben! Von einer sachlichen Auseinandersetzung kann schon lange nicht mehr die Rede sein. Die wahren Motive bleiben im Dunkeln.

Die natürlichen Masern verringern das Allergien- und Krebs-Risiko
Zitate aus diversen Studien, zusammengestellt und übersetzt von Hans U. P. Tolzin
Seite 42
Frühkindliche Infektionen trainieren das zelluläre Immunsystem, das ab dem Zeitpunkt der Geburt aktiv wird. In Verbindung insbesondere mit Kinderkrankheiten wie den Masern werden von Eltern und Heilberuflern seit Generationen Wachstums- und Entwicklungsschübe beobachtet. Wer die Masern durchgemacht hat, hat zudem offenbar ein vermindertes Allergien- und Krebsrisiko. Inzwischen wird sogar versucht, mit Hilfe von genmanipulierten Masernviren Krebs zu bekämpfen!

Petition der Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.
von Hans U. P. Tolzin
Seite 44
Die neue Petition der Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V. (ÄIIE) für die Wahrung einer freien Impfentscheidung ist wahrscheinlich die einzige Petition mit dieser Zielrichtung, die eine Chance hat, das Quorum des Bundestages zu erfüllen.  Die Wahrscheinlichkeit, dass 50.000 Unterstützer erreicht werden, ist groß. Doch was dann geschieht, ist offen: Die Petition läuft nicht auf dem Bundestagsserver, sondern auf einer Plattform der Zivilgesellschaft.

Meldungen rund ums Impfen
Seite 46

Schulausschluss, weil ungeimpft? So können Sie sich wehren!
von Hans U. P. Tolzin
Seite 51
Der Ausschluss von Ungeimpften aus Kita oder Schule bei auftretenden Erkrankungsfällen ist ganz klar verfassungswidrig und in der Sache völlig unangemessen. Auch wenn das gesellschaftliche Klima in der Frage regelrecht vergiftet ist, gibt es für betroffene Familien Möglichkeiten mit guten Erfolgsaussichten, sich zu wehren.

Für wie BLÖD hält uns die BILD? Wie die „Lückenpresse“ uns manipuliert
von Hans U. P. Tolzin
Seite 55
Gebetsmühlenartig wärmen die Massenmedien immer wieder die gleichen sogenannten SSPE-Fälle auf. Die Vorgehensweise ist manipulativ und dient der sozialen Ausgrenzung von Eltern, die sich - in der Regel aus gutem Grund - gegen Impfungen entschieden haben. Ein Beispiel unter vielen aus der BILD.

Leserbriefe
Seite 57

Impfkritische Gesprächskreise und Stammtische
Seite 60

Veranstaltungshinweise, Adressen, Links   
Seite 62

Neu im Programm
Seite 63

Bestellformular 
Seite 64


Direkt bestellen:
Druckversion per Post (€ 9,90 plus Versand - ca. 3-10 Tage Lieferzeit!)
PDF-Version zum Download (€ 8,99)
nur die Leitartikel über Vitamin A und B1 zum Download (€ 4,99)


Übersicht über alle erschienenen Ausgaben


Volltextsuche

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impressum