11. Stuttgarter Impfsymposium

11. Stuttgarter Impfsymposium
9./10. April 2016

AbbildungDas Stuttgarter Impfsymposium ist wieder einmal vorbei. Dreihundert Ärzte, Heilpraktiker, Therapeuten und interessierte Eltern hörten durchweg hochwertige Vorträge (Themen: siehe weiter unten!). Für mich - und laut den Rückmeldungen auch für die meisten Zuhörer - war dies das beste Impfsymposium ever!

Für alle, die diesmal nicht dabei sein konnten: Die DVD mit allen Vorträgen kann bestellt werden.

Für alle, die ihre Termine langfristig planen: Das 12. Stuttgarter Impfsymposium ist für das Wochenende 23./24. September 2017 geplant.

DVD jetzt bestellen!

Rückmeldungen von Teilnehmern

Per Webseite am 25. April 2016 von Veronika W., Kernen:

"Vielen Dank für das sehr gelungene, informative und sachliche Impfsymposium. Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit dem Thema Impfen und habe wieder interessante neue Informationen erhalten."

Per Webseite am 19. April 2016 von Sonja P., Frankfurt:

"Vielen Dank für das wunderbare Symposium am letzten Wochenende! Ganz besonders berührten mich der Mut Andrew Wakefields und sein selbstloser Einsatz gegen vermeidbares Leid, das immer entsetzlichere Ausmaße annimmt. Ebenso beeindrucken mich auch Ihr Mut und Ihr Einsatz und der vieler weiterer aktiver AufklärerInnen in diesem anachronistischen pharmako-medizinischen Glaubenskrieg."

Per Brief am 14. April 2016 von Katrin R., Gladbeck:

"Danke für die informative Veranstaltung am Wochenende. Anbei übersende ich Ihnen einen Zettel, den ich vor zwei Jahren bei der U-Untersuchung meiner fünf Jahre alten Tochter unterschreiben musste (Stichwort "Diskriminierung"). Sie ist nicht geimpft und wird (...)  eingeschult. Falls sie wegen irgendeiner "Epidemie" vom Schulunterricht ausgeschlossen werden sollte, wende ich mich gerne an Sie. Herzliche Grüße Katrin R."

Per Email am 12. April 2016 von Barbara J., Aschaffenburg:

"Ich fand das Impfsymposium eine sehr gelungene Veranstaltung und habe viel mitgenommen! Übrigens würde ich gerne den Impf-report abonnieren. Geht das so formlos?"

Per Email am 12. April 2016 von Felica P., Obertshausen, an Angelika Müller:

"Es war sehr schön, dich beim sehr gelungenen Impfsymposium persönlich kennengelernt zu haben! Ich habe zwar keine Ahnung von Statistik, aber deine Vorträge fand ich sehr gut!"

Per Email am 12. April 2016 von Sylvie G., Luxemburg:

"Ich möchte mich herzlichst bedanken für die Organisation dieses Symposiums .....  einfach super"

Per Email am 12. April 2016 von Dirk S.:

"Am letzten Wochenende fand das 11. Stuttgarter Impfsymposium statt mit vielen interessanten aktuellen Informationen und neuen Erkenntnissen rund ums Impfen. Besonders beeindruckend war der Auftritt des englischen und in den USA lebenden Arztes Andrew Wakefield, der die ursächlichen Zusammenhänge von Impfungen und AUTISMUS aufgedeckt hat und seinen Kampf mit Behörden und Medien beschrieb.

Er, dem die Fälschung von Studien vorgeworfen wurde, hat seinerseits aufgedeckt, dass offizielle Studienergebnisse gefälscht wurden, die das Gegenteil behaupteten. Sein impfkritischer Film VaxXed wurde vom Schauspieler Robert DeNiero auf großen Öffentlichen Druck von einem Filmfestival zurückgezogen.

Hans Tolzin sei ausdrücklich gedankt für die tolle Organisation dieses Eventes! Auch wenn Andrew Wakefield sein geplantes Seminar am Sonntag krankheitsbedingt nicht halten konnte, gab es ein hoch interessantes Ersatzprogramm mit Impulsvorträgen von verschiedenen Referenten (Dr. Stefan Lanka, Angelika Müller).

Erfreulicherweise waren auch zahlreiche Stammtischleiter vor Ort und wir haben die Gelegenheit genutzt, uns gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen und eine engere Zusammenarbeit anzuregen für die, die das gerne wünschen."

Per Email am 12. April 2016 von Melanie K. (Hebamme):

"Vielen Dank für die tolle Fortbildung am vergangenen Samstag! Ich war sehr gespannt auf die ganzen Redner und meine Erwartungen wurden weit übertroffen! Die Vorträge waren alle sehr interessant und ich konnte viel für mich mitnehmen. Sehr angenehm überrascht war ich davon, dass alles sehr wissenschaftlich und sachlich angegangen wurde - ich hatte eher damit gerechnet, dass es emotionaler hergehen würde. Mich haben alle Redner voll überzeugen können - die Fortbildung wäre auch für jeden Arzt, jede Hebamme, jegliches Fachpersonal sinnvoll gewesen - und sei es auch nur als Denkanstoß. Auch fü r ALLE Eltern sollte sowas vor der Impfung Pflicht sein vor der Entscheidung... Wunschdenken, ich weiß.
Vielen Dank für die tolle Organisation! Nächstes Mal gerne wieder - ich hoffe ich kann noch ein paar Leute motivieren mich zu begleiten! Und vielen Dank für Ihre wertvolle Arbeit!"

Per Email am 11. April 2016 von Anke und Rene S.:

"Vielen Dank für das super Wochenende voller sachlicher Informationen. Unsere Hochachtung für Ihr Engagement in Sachen Gesundheit und Impfaufklärung."

Per Email am 11. April 2016 von Andreas Diemer, einem der Referenten:

"Ein gelungenes Symposium, findest Du nicht auch? Die Rückmeldungen, die ich persönlich bekommen habe, waren durchweg positiv."

Per Email am 10. April 2016 von Corina R., Stammtischleiterin:

"Wie bereits erwähnt, sind wir nun zu dritt vom "Impf-Symposium" in Stuttgart, mit vielen interessanten Informationen und Erkenntnissen,  zurück gekehrt. Es war sehr spannend und aufschlussreich. Wir freuen uns nun auf unser Treffen und darauf Eure Fragen diesbezüglich zu beantworten."

 

Die Vorträge im Eizelnen 
 Impfungen und Autismus: Gibt es einen Zusammenhang?

Abbildung AndyReferent: Dr. Andrew Wakefield

Der britische Arzt Andrew Wakefield löste mit seiner 1998 im Lancet veröffentlichten Studie eine bis heute andauernde weltweite Debatte über dem möglichen Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus aus. Nach einer beispiellosen Hetzkampagne in den Medien wurde die Publikation zurückgezogen und Wakefield die Approbation entzogen. Wakefield berichtet über die Hintergründe und den aktuellen Stand der Forschung (mit Übersetzung). Er wird daüber hinaus auch am Sonntag von 9 bis 13 Uhr einen Workshop anbieten (ohne Übersetzung).

Die ersten 11 Minuten des Vortrags kostenlos anschauen

Den Vortrag einzeln als Online-Stream kaufen (€ 4,99)
 

 Wie wissenschaftlich sind die Zulassungsstudien von
 Impfstoffen?
Abbildung AndreasReferent: Andreas Diemer

Andreas Diemer ist Arzt und Diplom-Physiker aus Gernsbach im Schwarzwald. In seinem Vortrag beleuchtet er die wissenschaftlichen Mindestanforderungen an Zulassungsstudien von Impfstoffen und inwieweit diese in der Realität umgesetzt werden. Er ist Sprecher der DAGIA-Initiative (derzeit 200 deutschsprachige Ärzte und Apotheker) deren „10 Mindest-Anforderungen“ auf Anfragen basieren, die er vor Jahren an die deutsche Zulassungsbehörde richtete.

 

 Thema 1: Aktuelle Analyse staatlicher Studiendaten
 (KiGGS) belegen:  Ungeimpfte sind gesünder!
 Thema 2: Neuigkeiten zur Möglichkeit einer Impfpflicht in
 Deutschland
 

Abbildung AngelikaReferentin: Angelika Müller

Angelika Müller (vorm. Kögel-Schauz), ist Software-Ingenieurin, Mutter von 4 Kindern und beschäftigt sich seit etwa 20 Jahren mit der Impffrage. Sie ist Initiatorin der Initiative „Eltern für Impfaufklärung“ (EFI), www.efi-online.de, gilt als eine der kompetentesten Impfkritikerinnen im deutschen Sprachraum und veröffentlicht regelmäßige Analysen zu aktuellen Impfempfehlungen.

 

  Revolutionäre Erkenntnisse der Immunologie –
  und die Konsequenzen

Abbildung AlfonsReferent: Alfons Meyer

Alfons Meyer, niedergelassener Arzt in Wiesbaden und ein profunder Kenner der Immunologie und ihrer neuesten Forschungsergebnisse. Er wird in seinem Vortrag darlegen, was wir inzwischen über das Immunsystem wissen, warum die derzeitig Impfpolitik auf veralteten Modellen beruht und welche Möglichkeiten der aktuelle Wissensstand für die Vorbeugung und Therapie bei Infektionskrankheiten eröffnet.

 

  Schütteltauma oder Impffolge?

Abbildung MarionReferentin: Marion Kammer

Marion Kammer, Dipl.-Sozialpädagogin, Vorstandsmitglied bei AGBUG e.V., Mutter und Pflegemutter, betreut Familien, denen ihre Säuglinge mit der Diagnose „Schütteltrauma“ vom Jugendamt weggenommen wurden, obwohl die Symptome auf einen Impfschaden hindeuten. In ihrem Vortrag beschreibt sie, wie man ein Schütteltrauma eindeutig von einem Impfschaden unterscheiden kann und welche juristischen Möglichkeiten betroffene Eltern haben, ihr Kind zurückzuholen.

 

 Thema 1: Hintergründe der globalen Zikavirus-Panikmache
 Thema 2: "Vorsicht, Ansteckende Geimpfte!" Warum der
 Impfstatus nichts über den Immunstatus aussagen kann
Abbildung HansReferent: Hans U. P. Tolzin

Hans U. P. Tolzin ist Medizin-Journalist, Verleger und Herausgeber der Zeitschrift impf-report, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins AGBUG e.V. und Initiator des Stuttgarter Impfsymposiums. In seinem Abschlussvortrag fasst er den aktuellen Status der Impfdiskussion zusammen und gibt einen Ausblick auf geplante nationale und internationale Aktivitäten.

 

 Der Stuttgarter Masernvirus-Prozess und seine
 Konsequenzen

Abbildung StefanReferent: Dr. rer. nat. Stefan Lanka (nach Einführung von Hans U. P. Tolzin)

Dr. Stefan Lanka hatte 2011 in einer Ausschreibung 100.000 Euro demjenigen versprochen, der ihm in einer Publikation den Beweis für die Existenz des Masernvirus liefern könne. Das Preisgeld wurde schließlich von Dr. med. David Bardens gerichtlich eingefordert und in der ersten Instanz zugesprochen, in zweiter Instanz jedoch nicht. Die Referenten geben eine Übersicht, worum es bei dem Verfahren ging und welche Konsequenzen sich aus dem Urteil letzlich ergeben. Im weiteren Verlauf seines Beitrags begründete er sein Verständnis der Biologie, das ohne die Existenz von pathogenen Erregern auskommt.

 

 Frage-Antwort-Runde mit allen Referenten

Abbildung SilkeModeration: Silke Reichenbach
Silke Reichenbach ist Heilpraktikerin in Berlin und moderiert das Stuttgarter Impfsymposium nun zum dritten Mal.

 

Abbildung FrankDer Musiker Frank Skaper leitete neue Vorträge virtuos am Klavier ein.

 

Abbildung BüchertischTrotz des ernsten Themas herrschte am Büchertisch, der vom impfkritischen Elternstammtisch Stuttgart betreut wurde, gute Laune.

 

DVD jetzt bestellen!

Frühere Impfsymposien

Volltextsuche

Standard

impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 01/2012 vom 13. Febr. 2012 impf-report Newsletter Nr. 01/2011 vom 28. Januar 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 02/2012 vom 26. Febr. 2012 impf-report Newsletter Nr. 02/2011 vom 2. März 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 03/2012 vom 10. März 2012 impf-report Newsletter Nr. 03/2011 vom 28. März 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 04/2012 vom 27. März 2012 impf-report Newsletter Nr. 04/2011 vom 28. April 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 05/2012 vom 21. April 2012 impf-report Newsletter Nr. 05/2011 vom 16. Mai 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 06/2012 vom 4. Mai 2012 impf-report Newsletter Nr. 06/2011 vom 1. Juni 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 07/2012 vom 1. Juni 2012 impf-report Newsletter Nr. 07/2011 vom 5. Juni 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 08/2012 vom 10. Juli 2012 impf-report Newsletter Nr. 08/2011 vom 8. Juni 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 09/2012 vom 19. Juli 2012 impf-report Newsletter Nr. 09/2011 vom 17. Juni 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 10/2012 vom 30. Juli 2012 "impf-report"-Newsletter Nr. 10/2011 vom 31. Juli 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 11/2012 vom 13. August 2012 "impf-report"-Newsletter Nr. 11/2011 vom 9. August 2011 impf-report.de - Newsletter - Archiv - Nr. 11/2005 vom 28. Juni 2005 impf-report.de - Newsletter - Archiv - 2005 - Nr. 12/2005 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 12/2012 vom 2. Sept. 2012 "impf-report"-Newsletter Nr. 12/2011 vom 22. August 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 13/2012 vom 26. Sept. 2012 "impf-report"-Newsletter Nr. 13/2011 vom 27. August 2011 "impf-report"-Newsletter Nr. 14/2011 vom 4. Sept. 2011 impf-report - Newsletter - Archiv - Nr. 14/2012 vom 10. Okt. 2012 "impf-report"-Newsletter Nr. 15/2011 vom 1. Okt. 2011 "impf-report"-Newsletter Nr. 16/2011 vom 17. Okt. 2011 "impf-report"-Newsletter Nr. 17/2011 vom 10. November 2011 "impf-report"-Newsletter Nr. 2007/17 vom 28. Aug. 2007 "impf-report"-Newsletter Nr. 18/2011 vom 27. November 2011 "impf-report"-Newsletter Nr. 19/2011 vom 30. Dezember 2011 Blauzungenimpfung: Unseriöse Einschätzungen der Nebenwirkungen? Die Problematik der Blauzungenimpfung HPV-Impfung: Verspäteter Faschingsscherz? Weniger Allergien trotz höherer Durchimpfungsrate in der DDR? Wie "impfmüde" ist Deutschland wirklich? Impfung schützt nicht vor jeder Art von Tetanus Allergien-Epidemie: Bundesbehörden blenden Impfungen als Ursache konsequent aus Nervengift im Placebo: Wie Impfstudien manipuliert werden Chance für eine "Gesundheitsreform von unten" - Einladung zur Startup-Veranstaltung Schweinegrippe: Zwangsimpfung steht nicht im Drehbuch! Mehr Todesfälle nach Einführung der Krebsimpfung RKI erklärt EHEC-Epidemie für beendet "Wo Kinder hungern, sind Impfungen fehl am Platz" Jetzt online: Bewertungen von gemeldeten Impfkomplikationen impf-report Newsletter Nr. 21/2006 vom 27. Mai 2006 impf-report Newsletter Nr. 37/2003 vom 15. Sept. 2003 impf-report Newsletter Nr. 49/2003 vom 29. Okt. 2003 Kostenloser Email-Newsletter: Anfrage gesendet Kostenloser Email-Nachrichtendienst Archiv für Abonnenten         Weitere Infos ddddddd IFG-Anfrage Nr. 152: Name des zuständigen BMG-Mitarebeiters "impf-report"-Ausgabe Nr. 36/37, Nov./Dez. 2007 "impf-report"-Ausgabe Nr. 38/39, Jan./Feb. 2008 "impf-report"-Ausgabe Nr. 40/31, März/April 2008 "impf-report"-Ausgabe Nr. 42/43, Mai/Juni 2008 "impf-report"-Ausgabe Nr. 44/45, Juli/August 2008 "impf-report"-Ausgabe Nr. 46/47, Sept./Okt. 2008 "impf-report"-Ausgabe Nr. 48/49, Nov/Dez 2008 "impf-report"-Ausgabe Nr. 50/51, Jan./Feb. 2009 "impf-report"-Ausgabe Nr. 52/53, März/April 2009 "impf-report"-Ausgabe Nr. 54/55, Mai/Juni 2009 "impf-report"-Ausgabe Nr. 56/57, Juli/August 2009 "impf-report"-Ausgabe Nr. 58/59/60/61, Sept.-Dez. 2009 "impf-report"-Ausgabe Nr. 62/63, Jan./Feb. 2010 "impf-report"-Ausgabe Nr. 64/65, März/April 2010 "impf-report"-Ausgabe Nr. 66/67, Mai/Juni 2010 "impf-report"-Ausgabe Nr. 68/69, Juli/August 2010 "impf-report"-Ausgabe Nr. 70/71, Sept./Okt. 2010 "impf-report"-Ausgabe Nr. 72/73, Nov./Dez. 2010 "impf-report"-Ausgabe Nr. 74/75, Jan./Feb. 2011 "impf-report"-Ausgabe Nr. 76/77, März/April 2011 "impf-report"-Ausgabe Nr. 78/79, März/April 2011 "impf-report"-Ausgabe Nr. 80/81, Juli/Aug. 2011 "impf-report"-Ausgabe Nr. 82/83, Sept./Okt. 2011 "impf-report"-Ausgabe Nr. 84/85, Nov./Dez. 2011 "impf-report"-Ausgabe Nr. 86/87, Jan./Feb. 2012 "impf-report"-Ausgabe Nr. 88/89, März/April 2012 "impf-report"-Ausgabe Nr. 90/91, Mai/Juni 2012 "impf-report"-Ausgabe Nr. 92/93, Juli/August 2012 "impf-report"-Ausgabe Nr. 94/95, Sept./Okt. 2012 "impf-report"-Ausgabe Nr. 96/97, Nov./Dez. 2012 "impf-report"-Ausgabe Nr. 98, 1. Quart. 2013 "impf-report"-Ausgabe Nr. 99, 2. Quart. 2013 "impf-report"-Ausgabe Nr. 100, III/2013 "impf-report"-Ausgabe Nr. 101, IV/2013 "impf-report"-Ausgabe Nr. 102, I/2014 "impf-report"-Ausgabe Nr. 103, II/2014 "impf-report"-Ausgabe Nr. 104/105, III+IV/2014 "impf-report"-Ausgabe Nr. 106, I/2015 "impf-report"-Ausgabe Nr. 107, II/2015 "impf-report"-Ausgabe Nr. 108, III/2015 "impf-report"-Ausgabe Nr. 109, IV/2015 "impf-report"-Ausgabe Nr. 110, I/2016 "impf-report"-Ausgabe Nr. 111, II/2016 "impf-report"-Ausgabe Nr. 112/113, III/IV 2016 "impf-report"-Ausgabe Nr. 114, I/2017 impf-report Ausgabe Nr. 115/116, 2./3. Quartal 2017 impf-report Ausgabe Nr. 117, 4. Quartal 2017 impf-report Ausgabe Nr. 118, 1. Quartal 2018 impf-report Ausgabe Nr. 119, II/2018 impf-report Ausgabe Nr. 120, III/2018 impf-report Ausgabe Nr. 121, IV/2018 impf-report Ausgabe Nr. 122, I/2019 impf-report Ausgabe Nr. 123, II/2019 IFG-Anfragen - Übersicht Fordern Sie noch heute unsere kostenlose Leseprobe an! Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) IFG-Anfrage Nr. 005: Meldedaten Impfkomplikationen ab 1987 Service IFG-Anfrage Nr. 107 / BMG / Interessenkonflikte der "alten" STIKO IFG-Anfrage Nr. 153: Auf welche Daten der Krankenkassen hat das RKI Zugriff? Download-Archiv (nur für Abonnenten) Hinweis für Abonnenten impf-report LogIn Downloadbereich für Referenten Impf-Report - Startseite Aktuelle Ausgabe IFG-Anfrage Nr. 142 IFG-Anfrage Nr. 137 impf-report Newsletter IFG-Anfrage Nr. 140: "Behördenstellungnahmen an den Petitionsausschuss" impf-report - Newsletter - Archiv Kontakt Impressum Suchergebnisse IFG-Anfrage Nr. 28: STIKO-Interessenkonflikt / Stand: Feb. 2009 IFG-Anfrage Nr. 003 vom 22. April 2006 IFG-Anfrage Nr. 006 "STIKO-Protokolle " / Stand vom 18. Feb. 2009 IFG-Anfrage Nr. 073 vom 11. Juli 2007 / Stand: 19. Feb. 2009 impf-report - Newsletter - Archiv - 2012 IFG-Anfrage Nr. 093 - Selbstauskünfte der STIKO-Mitglieder IFG-Anfrage Nr. 107 - Selbstauskünfte der STIKO-Mitglieder IFG-Anfrage Nr. 150: RKI-Stellungnahme zur HPV-Petition IFG-Anfrage Nr. 003a - Antikörpertiter als Wirkungsnachweis IFG-Anfrage Nr. 089 - Anzahl der vom PEI freigegebenen Impfstoff-Chargen IFG-101: "TOKEN-Studie 2" / Stand: 19. Nov. 2009 IFG-Anfrage Nr. 146: Zahl der jährlich anerkannten Impfschäden Pressemeldungen Interner Bereich nur für Abonnenten IFG-Anfrage Nr. 019 an das PEI: Impfstoffe  mit klinischem Wirkungsnachweis IFG-Anfrage Nr. 17 - Dunkelziffern - Pflege der Produktinformationen IFG-Anfrage Nr. 18 Elternseminare und Vorträge IFG-Anfrage Nr. 049 - Berücksichtigte Sicherheitsstudien IFG-Anfrage Nr. 083 - Sicherheitsstudien zu Impfstoffzusätzen IFG-Anfrage Nr. 002 vom 22. April 2006 IFG-Anfrage Nr. 001 vom 17. März 2006 IFG-Anfragen Nr. 011 bis 014 IFG-Anfrage Nr. 004 vom 19. April 2006 IFG-Anfrage Nr. 094: STIKO-Protokolle 2001-2003 & 2007 IFG-Anfrage Nr. 085 - STIKO-Protokolle 2000 und 2006 IFG-Anfrage Nr. 106 - Vertrag Bundesgesundheitsblatt IFG-132: STIKO-Protokolle der Jahre 1972-73 IFG-133: STIKO-Protokolle der Jahre 1974-75 Fotos vom 6. Stuttgarter Impfsymposium IFG-131 KiGGS: Leichter protektiver Schutz vor Allergien impf-report Newsletter: Übersicht 2011 Wichtige Info für alle Interessenten aus der Schweiz! impf-report.de - Newsletter - Archiv - 2010 - Übersicht impf-report.de - Newsletter - Archiv - 2009 - Übersicht impf-report.de - Newsletter - Archiv - 2008 - Übersicht impf-report.de - Newsletter - Archiv - 2007 - Übersicht impf-report.de - Newsletter - Archiv - 2006 - Übersicht impf-report.de - Newsletter - Archiv - 2005 - Übersicht IFG-Anfrage Nr. 114: Beweisen Studien einen gesundheitlichen Vorteil für Menschen mit hohen Antikörpertitern? impf-report.de - Newsletter - Archiv - 2004 - Übersicht impf-report.de - Newsletter - Archiv - 2003 - Übersicht IFG-Anfrage Nr. 138: STIKO-Protokolle 1976-1980 IFG-Anfrage Nr. 148: Beim PEI erfasste Impfkomplikationen und ihre interne Bewertung Info zur Haushaltsumfrage Preisliste und Bestellformular Datenschutzerklärung Impf-Report - Startseite Inhalt der Referentenschulung, Modul I Inhalt der Referentenschulung, Modul II Seite nicht gefunden Spenden  Stuttgarter Impfsymposium 3. Stuttgarter Impfsymposium 2005 5. Stuttgarter Impfsymposium 6. Stuttgarter Impfsymposium am 16. Mai 2009 Jetzt vorbestellen: DVD vom 7. Stuttgarter Impfsymposium Vorschau auf das 8. Stuttgarter Impfsymposium Zusammenfassung: 9. Stuttgarter Impfsymposium 27.-29. Sept. 2013 10. Stuttgarter Impfsymposium 2014 11. Stuttgarter Impfsymposium Video-Mitschnitte vom 11. Stuttgarter Impfsymposium 12. Stuttgarter Impfsymposium 13. Stuttgarter Impfsymposium 23.-24 Mai 2020 Inhalt des Elternseminars Login fehlgeschlagen

impf-report Probeheft

Weißt Du schon das Neueste? Es gibt eine unabhängige Zeitschrift, den "impf-report", und da kannst Du eine Gratis-Leseprobe anfordern. Cool, gell?

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Risiken & Nebenwirkungen dieser Webseite

Impressum