IFG-Anfrage Nr. 093 - Selbstauskünfte der STIKO-Mitglieder

Am 14. Februar 2008 stellte ich unter Berufung auf das Informations-freiheitsgesetz (IFG) eine Anfrage an das Bundesgesundheitsministerium (BMG) und verlangte darin Auskunft über die von den aktuellen Mitgliedern der Ständigen Impfkommission (STIKO) gegenüber dem Ministerium angegebenen möglichen Interessenkonflikte.

In seiner Antwort vom 13. März 2008 verwies mich das Ministerium auf eine neue Internetseite des Robert-Koch-Instituts (RKI), der Bundesseuchen-behörde (die STIKO ist am RKI angesiedelt). Dort waren seit kurzem die von den STIKO-Mitgliedern angegebenen Interessenkonflikte öffentlich abgelegt.

www.rki.de

Aktueller Link zu den Selbstauskünften
Stand: 7. März 2013

Siehe auch IFG-Anfrage Nr. 107


Die Durchsetzung des Informationsfreiheitsgesetzes (IFG) gegenüber Bundesbehörden kostet Geld. Bitte unterstützen Sie unsere IFG-Anfragen durch eine Spende an den Verein "Arbeitsgemeinschaft Bürgerrecht & Gesundheit e.V. (AGBUG)". Bitte geben Sie bei der Überweisung das Stichwort "Rechtsfonds" an. Kontodaten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Volltextsuche

impf-report Probeheft

Testen Sie jetzt den impf-report mit einem Gratis Probeheft!

Materialien bestellen

Bücher, Schriften, DVDs, CDs,impf-report

Service

    Impfen von A bis Z

    Aktuelle Preisliste


Impressum